Was ist die Haftpflichtversicherung?

Die Haftpflichtversicherung ist eine Versicherung gegen die Haftung für die Verletzung anderen Personen. Es gibt zwei Arten von Verantwortung:

– Verantwortung in Gegenwart von Schuld; mit anderen Worten, die Person, die den Schaden verursacht hat, ist wirklich schuldig – Verschuldungshaftung;

– Verantwortlichkeit der Person ohne ihre Schuld, das heißt, es gibt besondere Bedingungen, unter denen die Haftung für den Ersatz von Schäden besteht, auch wenn kein eigenes Verschulden daran besteht – Gefährdungshaftung.

Die letztgenannte Art von Verantwortung ist für die Erhaltung bestimmter Tierarten, den Besitz eines Autos, eines Hauses, der Bauarbeiten usw. bestimmt.

Welche wichtigen Funktionen hat die Haftpflichtversicherung?

Die wichtigste Funktion der Haftpflichtversicherung ist der materielle Schutz der versicherten Person. Daher wird zunächst geprüft, ob der Anspruch berechtigt ist. In diesem Fall besteht die Aufgabe der Versicherung darin, die Schuld der versicherten Person zu überprüfen und Überprüfung des tatsächlichen Schadens. Im Fall der Schuld der versicherten Person und des Vorliegens eines materiellen Schadens – ist es verpflichtet, die verletzte Person zu entschädigen. Im Fall der Unschuld der versicherten Person verpflichtet es sie vor den ungesetzlichen Forderungen der Gegenpartei schützen.

Was bedeckt diese Versicherung?

Der tatsächliche Schaden, der einem Dritten zugefügt wurde, ist versichert. Zunächst prüft das Versicherungsunternehmen, ob der jeweilige Fall versichert ist oder nicht. Zum Beispiel gab es eine Überschwemmung der Wohnung als Folge der Nachlässigkeit der versicherten Person. Das ist ein versicherter Vorfall. Ein anderes Beispiel, auf dem Grundstück eines im Bau befindlichen Hauses wegen achtlos gelegter Baumaterialien, fiel ein Mann und brach sich das Bein. Der Eigentümer des Hauses im Bau trägt Verantwortung in diesem Fall und muss das Opfer entschädigen. Der Besitzer des Hauses hat jedoch keine besondere Versicherung – sogenannte Bauernherrenhaftpflichtversicherung, und muss daher alle Kosten für die Entschädigung an den Verletzten selbst tragen. In jedem Fall muss der Geschädigte die Höhe des Schadens rechtfertigen.

Beschließt das Sozialamt irgendwelche Versicherungen?

Zu einer Zeit übernahm das Sozialamt die Prämienzahlung für die Privathaftpflichtversicherung. Das widerspricht jedoch dem Sozialversicherungsgesetz, wonach das Sozialamt das Recht hat, das Einkommen zu kürzen, wenn es in der Familie gibt, die einen Antrag auf Sozialhilfe für die Höhe der Versicherungsprämien stellt.

Also, leider wissen wir auf alle 100 % nicht, was mit uns in einer Stunde, einem Tag oder Monat geschehen wird. Wir haften jedoch für unsere Handlungen und ihren Folgen, unabhängig davon, ob sie durch Zufall, durch Unachtsamkeit oder durch grobe Verletzung entstanden sind. Und wenn jemand durch unsere Nachlässigkeit verletzt wird, tragen wir nicht nur materielle, sondern auch moralische Verantwortung, die vom Gesetz streng vorgeschrieben ist.  Den Schaden kann jeder Mensch verursachen, sogar falls er ein ordentlicher und vorsorglicher Bürger ist. Die Gründe dafür können unterschiedlich sein: Nachlässigkeit, Frivolität, Vergesslichkeit, Unaufmerksamkeit usw. Deshalb, um solche Situationen zu vermeiden – wenden Sie sich an Ergo Pro und wir werden Ihnen unbedingt helfen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.