Frozen Joghurt: Die beliebte Erfrischung selbst machen

Cremig Dessert Eis

Frozen Joghurt ist eine tolle Alternative zum herkömmlichen Speiseeis. Das hat mehrere Gründe: Zum einen ist die gefrorene Joghurt luftig leicht und locker und liegt vor allem bei heißen Temperaturen nicht schwer im Magen. Außerdem besitzt eine Portion Frozen Joghurt je nach Rezeptur nur etwa 200 Kalorien, was sie zu einer erlaubten Nascherei macht. Nicht umsonst ist die gefrorene Joghurt also so beliebt und wird immer häufiger angeboten. In Shops oder Eisdielen kann man die gefrorene Speise mittlerweile oft kaufen und mit zahlreichen Toppings nach eigenem Geschmack verzieren. Doch Frozen Joghurt kann man mit wenigen Zutaten und einer Eismaschine auch ganz leicht selbst herstellen, wenn die Sonne lacht und man sich nach einer leckeren Erfrischung sehnt.

Aus was besteht Frozen Joghurt?

Frozen Joghurt besteht in der Hauptsache aus Joghurt. Verwendet werden kann nach Belieben normale Naturjoghurt oder griechischer Joghurt mit einem besonders hohen Fettanteil. Griechischer Joghurt ist besonders geschmackvoll, besitzt dementsprechend aber auch deutlich mehr Kalorien. Als kalorienarme Alternative bietet sich fettarme Joghurt an. Alle Varianten werden auf die gleiche Weise hergestellt. Je nach Rezept werden noch Milch und Zucker hinzugefügt. Außerdem kann man der Rohmasse durch die Zugabe von Zitronensaft einen frischen Geschmack verpassen. Neben der naturbelassenen Sorte kann man Frozen Joghurt auch in anderen Sorten herstellen, indem man zum Beispiel Obst oder Kekse in die Masse einrührt. Außerdem besteht die Möglichkeit, der Joghurt durch zufügen von püriertem Obst einen völlig neuen Geschmack zu verleihen – so entsteht zum Beispiel eine leckere Erdbeer Frozen Joghurt.

Wie wird Frozen Joghurt hergestellt?

Alle Zutaten – also Joghurt, Zucker, eventuelle Zugaben und je nach Rezept noch Milch – werden in ein Gefäß gegeben und mit einem Schneebesen vermengt. Es muss eine schaumige Masse entstehen, die so lange aufgeschlagen werden sollte, bis sich der Zucker vollständig in der Joghurt aufgelöst hat. Die Rohmasse kann dann nach Belieben mit weiteren Zutaten vermengt werden und ist bereit für die Eismaschine. Hier muss sie solange rein, bis eine schaumige und softe Konsistenz entsteht. Die optimale Konsistenz für Frozen Joghurt ist erreicht, wenn sie sich ähnlich wie Softeis formen lässt, allerdings nicht hart ist.

Kann man Frozen Joghurt auch ohne Eismaschine selbst herstellen?

Aufgrund der schaumigen und weichen Konsistenz, die von Frozen Joghurt erwartet wird, eignet sich eine Eismaschine besonders gut zur Herstellung. Es gibt sogar besondere Maschinen, die speziell für die Herstellung von Frozen Joghurt entwickelt wurden und Softeismaschinen ähneln. Wer keine Eismaschine zur Verfügung hat, muss auf die leckere Erfrischung aber nicht verzichten. Die Herstellung im herkömmlichen Eisfach ist ebenfalls möglich. Man sollte die Masse dann regelmäßig aufschlagen und kann kein so gutes Ergebnis erwarten – für eine gelungene Erfrischung zwischendurch ist aber auch die Frozen Joghurt aus dem Gefrierfach sicherlich ausreichend.